Das Sportzentrum Niederpleis ist aktuell wegen Deckenschäden gesperrt. Wir informieren, wenn Halle wieder nutzbar.
.

Das Impressum

Impressum zum Internetauftritt des TV Hangelar

Angaben gemäß § 5 TMG 

TV Hangelar 1962 e. V.
Kölnstraße 136
53757 Sankt Augustin
Vertreten durch

Otto Deibler (1. Vorsitzender)
Reinhard Staszyk (Geschäftsführer)
Die Vorstandsmitglieder vertreten den Verein nach außen jeweils allein.
vorstand@tvhangelar.de

Kontakt:

Telefon: 02241 / 169 7945 (Anrufbeantworter)
Telefax: 02241 / 240 9541
info@tvhangelar.de 

Registereintrag

Eintragung im Vereinsregister Siegburg unter Registernummer: 11 VR 534 AG Siegburg 

Steuerbegünstigung mildtätiger Zwecke

Der TV Hangelar 1962 e.V. ist wegen der Förderung ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigter mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke im Sinne der §§ 51 ff. AO nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Sankt Augustin, Steuernummmer 222/5748/0960, vom 21.04.2016 für die Jahre 2013-2015 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsgesetzes von der Körperschaftssteuer und § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Freiwillig geleistete Zuwendungen (keine Mitgliedsbeiträge!) sind steuerlich absetzbar. Spender erhalten auf Wunsch selbstverständlich eine entsprechende Spendenquittung von uns. Bei Spenden bis zu 200 € ist ein Kontoauszug als Nachweis bereits ausreichend. Bitte weisen Sie uns bei einer Spendenüberweisung mit Nennung Ihrer Adressangabe im Verwendungszweck ggf. auf den Wunsch nach einer Spendenbescheinigung hin.

Inhaltich Verantwortlicher
nach § 55 Abs. 2 RStV
Otto Deibler
vorstand@tvhangelar.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluss nach Telemediengesetz (TMG)

1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Turnverein Hangelar 1962 e.V., sowie die Onlineredaktion (hier "Autor" genannt) übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereit gestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, oder die Onlineredaktion, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen - sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde (Web)-Seiten, die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Sollten Sie in den durch unsere Homepage zugänglichen Webseiten jugendgefährdende, gewaltverherrlichende, denunzierende, gesetzeswidrige, wettbewerbs- oder urheberrechtlich bedenkliche, zu einer Straftat auffordernde Texte oder Bilder finden, so melden Sie dies bitte unverzüglich der Onlineredaktion. Wir werden die entsprechenden Links umgehend entfernen.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Quellenangaben für die u.a. verwendeten Bilder und Grafiken in den Onlineangeboten des Anbieters:

http://www.lsb-nrw.de/bilddatenbank - Landessportbund NRW, Fotografing: Andrea Bowinkelmann
Privatarchiv des TV Hangelar - Fotograf: Manfred Baltes u.a.

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Angebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung oder Nichtnennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors, bzw. des entsprechenden Rechteinhabers nicht gestattet.

Das Posten von Kommentaren und Medien jeglicher Art (Audios, Bildern, Videos, etc.) in sämtlichen Medien des Turnverein Hangelar 1962 e.V. erfolgt eigenverantwortlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzrichtlinien, dies umfasst gegebenenfalls auch das Einholen von Einverständniserklärungen.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Das Impressum

Newsletter 2019-01

TVH Logo Ostern

Liebe Sportfreunde,
liebe Vereinsmitglieder,
liebe Newsletterempfänger,

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Die erste Ausgabe (1/2019) in diesem Jahr berichtet auch diesmal über die letzten Geschehnisse rund um den Verein und gibt einen kleinen Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen. Tagesaktuelles und vieles mehr gibt es wie immer auf unserer Homepage www.tvhangelar.de.

 

Rückblick kurz notiert:

….. auch diesmal begann das sportliche Jahr mit dem Neujahrsschießen der Vereine in Hangelar, der TV war mit mehreren Teams am Start und Franz Prochno holte den Wanderpokal, 3 weitere Mitglieder Kölschfässchen und Geldpreise – herzlichen Glückwunsch

Lothar Hax, unser langjähriges sehr aktives Vorstandsmitglied, erhielt die Verbandsehrennadel des Rheinischen Turner Bundes in Bronze mit Urkunde und Nadel – ein großes Dankeschön für die vielen Jahre der ehrenamtlichen Mitarbeit bei allen Veranstaltungen 

….. der TV Hangelar startete mit einem neuen Angebot mit der Sportart Cali, einem Mix aus ganzheitlicher Selbstverteidigung und Kampfkunst. Bei einem Workshop konnten sich viele Personen davon überzeugen, wie mit verschiedenen Trainingsgeräten gearbeitet wird. Jeden Mittwoch geht es 2 Stunden von 19:30-21:30 in die Sporthalle Udetstrasse. TeilnehmerInnen können jederzeit dazu stoßen.

….. neuer Lauftreff für Hobby- und ambitionierte LäuferInnen startete im März jeweils Donnerstag ab 18.00 Uhr vor dem Sportplatz Hangelar. Voranmeldung ist erforderlich bei Peter Udelhoven; die Saison ist eröffnet. UPDATE: Wegen zu geringen Interesses wurde der Lauftreff wieder eingestellt.

….. auch bei der diesjährigen Putzaktion in Hangelar beteiligten sich einige Mitglieder, die viele Säcke mit Müll füllten und sich über nichts mehr wundern konnten, was alles weggeworfen wird. Bei Kölsch und Würstchen wurde anschließend vom Bürgerverein Hangelar allen herzlich gedankt.

….. Beim diesjährigen Seniorenfest halfen auch wieder 6 Mitglieder des TV tatkräftig mit und versorgten die Senioren mit Kaffee und Kuchen und anschl. mit alkoholischen Getränken.

….. mehrere Mitglieder beteiligten sich auch an der Demo gegen Rassismus vor dem Rathaus und unterstützten damit mehrere Initiativen insbesondere der Jugend in Sankt Augustin

..... der Kultur-, Sport- und Freizeitausschuss diskutierte in seiner Sitzung über verschiedene sportliche Aspekte insbes. wie es mit der Bäderlandschaft in Sankt Augustin weitergeht. Unser Vorsitzender, Otto Deibler, ist als sachkundiger Bürger bei diesen Sitzungen dabei.

….. wegen der beginnenden Bauarbeiten an der Kölnstrasse hat sich unter Leitung des Ortsvorstehers, Wilfried Schwab, ein Arbeitskreis gegründet, der sich über neue Standorte der Schaukästen und deren Gestaltung und Finanzierung Gedanken macht, über das Ergebnis werden wir berichten.

….. der TV nahm auch in diesem Jahr wieder am Karnevalszug in Hangelar mit TeilnehmerInnen aus verschiedenen Gruppen teil und auch vor der Geschäftsstelle gab es wieder ein buntes Treiben und natürlich Kölsch, alkoholfreie Getränke und Würstchen.

….. in diesem Jahr konnten u.a. 7 Mitglieder geehrt werden, die seit 50 Jahren Mitglied im Verein sind und noch immer regelmäßig zum Sport kommen. Sie hatten viel zu erzählen, was in dieser langen Zeit hier im Verein passierte. Der Vorstand gratulierte herzlich mit einem Blumenstrauß und wünschte weiterhin viele sportliche Aktivitäten.

….. die Halle bei der Bundespolizei war für mehrere Wochen geschlossen, da ein neuer Boden verlegt wurde. Schnell waren aus unseren Gruppen Helfer vor Ort, die die Halle ausgeräumt und inzwischen wieder eingeräumt haben. Wie zu hören war, muss der Boden nochmals überarbeitet werden und die Prozedur beginnt von neuem. Danke an alle, die mit angepackt haben und an unsere Mitglieder, die die Zeit in anderen Gruppen sportlich genutzt haben. Wir werden über die nächste Sperrung rechtzeitig informieren.

 

Weiberfastnacht

Unser Komitee hatte auch in diesem Jahr ins Haus der Nachbarschaft alle jecken Wiever aus Hangelar eingeladen. Bei einem super Programm kam sofort Stimmung auf und unsere eigenen Präsentationen des Komitees mit GNFM = Germanys Next Flop Modell und unserem Männerballett brachten den Saal zum Kochen. Leider hat aber der Vorstand die Veranstaltung für das nächste Jahr abgesagt. Bei „nur 210“ Gästen ist in ein solches Programm finanziell nicht länger zu stemmen. Nach langer Diskussion fiel die Entscheidung, dass dieses Fest nach fast 50 Jahren durch den TV nicht mehr durchgeführt wird. Alle bedauern das sehr aber wir sind halt ein Turn- und kein Karnevalsverein.

 

Ausblick

- Boule-Sondertraining am 18. und 19. Mai 2019

Der Boule  Trainer Ludger Roloff aus Aachen wird 16 Mitglieder unserer Boule- Abteilung trainieren. Es werden verschiedene Wurf – und Legetechniken gelehrt. Diese befähigen zu mehr taktischen Varianten für das Petanque-Spiel. Wichtige Aspekte, die im Boule-Training ausgebildet werden, sind Konzentrationsfähigkeit, Ruhe, Selbstbewusstsein, Spielintelligenz, gesunder Ehrgeiz und Wettkampfstärke. Mentale Faktoren, die für den Präzisionssport Petanque unverzichtbar sind.

- Zumba Party in den Osterferien

Auch in diesem Jahr findet wieder unsere Zumba Party am Freitag, dem 26. April 2019 von 17:00 – 18:30 Uhr im Haus der Nachbarschaft statt. Juliane freut sich auf viele TeilnehmerInnen, die bei fetziger Musik mitmachen.

- Vater-Opa-Kind Vormittag

Am Samstag, dem 13. April von 9:30 – 11:00 Uhr für 2 – 4 Jährige und von 11:15 – 12:45 für 5 -6 Jährige in der Turnhalle Zeppelinstrasse. Anmeldung im Familienzentrum St. Anna oder beim TV Hangelar. Viel Spaß beim gemeinsamen Turnen und Spielen.

- Trampolin für Kinder in den Sommerferien

Leider fällt aus gesundheitlichen Gründen das beliebte Trampolin Training in den Sommerferien in diesem Jahr aus.

 

Neues aus der Wandergruppe

Wanderung 28. April 2019 HonrathMichael Feldhaus, unser Abteilungsleiter der Wandergruppe berichtet, dass die letzte Wanderung in die Wahner Heide gerade vorbei ist, da hängt in unseren Schaukästen schon die Ankündigung für die nächste Wanderung am 28.04.2019. Doch halt, etwas ist neu: Der Aushang ist nun in Farbe und mit einem schönen Landschaftsbild angereichert. Jeder kennt noch die gelben Zettel. Sie erfüllten jahrelang sicher auch ihren Zweck. Die jetzige Aufmachung reiht sich aber in ihrem Design in die neue Erscheinungsform ein, die nun auch durch die Neugestaltung des Internet-Auftritts des TV Hangelar vorgegeben ist. Auch die anderen Gruppenankündigungen haben nun ein ähnliches Erscheinungsbild. Ich finde, Manfred Baltes und besonders Günter Hildebrandt haben hier einen guten Job gemacht. Gäste sind immer herzlich willkommen, die Termine finden Sie hier.

 

Sportabzeichen

Dorothea Krombholz und Hugo Schlichenmeier konnten viele Sportler und Sportlerinnen auf der Mitgliederversammlung begrüßen, die im vorigen Jahr das Sportabzeichen gemacht hatten. In fünf Disziplinen - Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Schwimmen - musste die Leistungsfähigkeit – natürlich in verschiedenen Altersgruppen – bewiesen werden. Alle versprachen, ab 29.4. wieder montags von 18:00 – 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Hangelar neu zu starten. Nähere Infos hier zum Sportabzeichen. Der Vorstand bedankte sich bei allen Übungsleitungen für die Aktivitäten in jeder Woche und die vielen Anleitungen und Tips, die den SportlerInnen gegeben werden. Besonders bemerkenswert ist, dass Dr. Dieter Beller bereits das Sportabzeichen zum 44. und Siegfried Westermann zum 48. Mal machten. Anzumerken ist auch, dass in diesem Jahr die Radstrecke nach Sankt Augustin Ort, Auf dem Butterberg verlegt wird, um die bisherigen Probleme an der Sieg zu minimieren.

 

Ehrung

Urgestein des TV Hangelar durch den Präsidenten des Rheinischen Turnerbundes besonders geehrt

Sybille Friedel ist nicht nur 50 Jahre Mitglied im Verein, in verschiedenen Gruppen noch immer selbst aktiv, hat an vielen Deutschen und Rheinischen Turnfesten teilgenommen und war 10 Jahre lang Beisitzerin im Vorstand und darüber hinaus 10 Jahre verantwortlich für die Mitgliederverwaltung von 1.300 Mitgliedern des TV Hangelar. Sie organisierte viele Jahre die Weiberfastnachtsveranstaltung im Komitee im Haus der Nachbarschaft und war jahrelang Prüferin bei der Abnahme des Sportabzeichens. Diese vielen herausragenden ehrenamtlichen Aktivitäten wurden nun vom Präsidenten des Rheinischen Turnerbundes, Wilfried Braunsdorf, mit der Verbandsehrennadel in Bronze des RTB besonders ausgezeichnet. Der TV Hangelar und der Vorstand freuen sich, solche ehrenamtlich Aktiven in den eigenen Reihen zu haben und überreichten Blumen und einen Präsentkorb. Herzlichen Glückwunsch.

Thorsten Peters, unser sportlicher Leiter, gibt diese Aufgabe ab

Über 35 Jahre ist er Mitglied im Verein, viele Jahre selbst Übungsleiter für das Jungenturnen und seit 10 Jahre sportl. Leiter, Abteilungsleiter Turnen und Laufwart. Aufgrund seines großen ehrenamtlichen Engagements hat er viel für den Verein bewegt,  z.B. die Zusammenarbeit mit der Kinderklinik,10 Jahre erfolgreicher Volkslauf Rund um den Flugplatz, die Vater-Opa-Kind Vormittage, die Kooperation mit OGS für die Grundschulen und dem Familienzentrum St. Anna, Lauftreffs und Organisation vieler neuer Sportangebote. Er war Internetbeauftragter und Administrator, Jugendleiter, Initiator vieler Teilnahmen, z.B. bei deutschen Turnfesten und Bewegung gegen den Krebs u.v.m. Er erhielt viele Auszeichnungen verschiedener Sportorganisationen für diese ehrenamtliche Tätigkeit einschl. Stern des Sports. Ein großes Dankeschön des Vorstandes und aller Vereinsmitglieder. Thorsten wird in einem entspr. Rahmen noch geehrt werden, alle freuen sich, dass er als Übungsleiter und Organisator des Volkslaufs weitermachen wird.

 

Mitgliederversammlung

Neue Gesichter beim TV Hangelar

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung konnten weitere neue ehrenamtliche Vorstandsmitglieder gewonnen werden, die das 15-köpfige Team verstärken. Der Vorstand freut sich sehr darüber, dass es immer wieder gelingt, ausscheidende langjährige Vorstandsmitglieder zu ersetzen. Mit über 1.300 Mitgliedern ist die Vorstandsarbeit, die immer noch ausschließlich ehrenamtlich gestemmt wird, eine Mammutaufgabe. Bei vielen Veranstaltungen werden häufig bis zu 50 Helfer und Helferinnen benötigt, die den Volkslauf, das Familienfest, das Schauturnen oder den Kinderaktionstag u.v.m. organisieren. Der TV Hangelar schafft es immer noch, dass sehr viele Mitglieder ehrenamtlich helfen und sehr engagiert sind. Die Mitgliederversammlung war geprägt durch viele Ehrungen, einen ausführlichen Jahresbericht über große Leinwand und Powerpoint aber auch durch die Entscheidung über eine vollständig überarbeitete Satzung. Aufgrund zahlreicher Änderungen insbesondere auch durch die Datenschutzgrundverordnung und die Aktivitäten des Vereins im Bereich des Qualitätsbündnis zum Schutz gegen sexualisierte Gewalt im Sport mussten viele Paragraphen angepasst werden. Die vielen Anwesenden bedankten sich beim Vorstand auch durch einstimmige Abstimmungsergebnisse. Der ausführliche Bericht einschl. Protokoll über die Sitzung und die PowerPoint Präsentation finden Sie auf unserer Webseite hier.

 

Beschaffungen

Aufgrund der guten finanziellen Ausstattung insbesondere durch über 7.500 Euro Spenden im vorigen Jahr konnten die Volleyball Abteilung und die Leistungsturnerinnen mit neuen Trikots/Jacken ausgestattet werden und für 20.000 Euro Ersatz- und Neubeschaffungen in den verschiedenen Hallen finanziert werden. Ein großer Dank an die jeweiligen Spender.


 

Dann hoffentlich bis bald in der Turnhalle, auf dem Sportplatz oder bei einer der kommenden Veranstaltungen.

Der Vorstand grüßt alle Sportler und Sportlerinnen und hofft weiterhin auf ein gutes gemeinsames Sportjahr und sonnige Osterferien 

Newsletter 2019-01

Die Märzwanderung der Wandergruppe

„Was haben wir mal wieder Glück mit dem Wetter"! Diesen Satz hörte man immer wieder, als sich 25 Wanderer der Wandergruppe des TV Hangelar auf den Weg machten, die Wahner Heide mal von ihrer nördlichen Seite her zu erkunden. Vom Parkplatz am Ausflugslokal Bambi in Rösrath ging es auf die rund 12 km lange Strecke. Bald schon erreichte man einen Soldatenfriedhof. Hier deuten verschiedene Grabsteine und ein Denkmal darauf hin, dass an diesem Ort viele russische und andere osteuropäische Kriegsgefangene beerdigt wurden. Nachdenklich geworden ging es weiter. Immer wieder weisen Warnschilder und rote Begrenzungspfosten auf die militärische Vergangenheit dieser Landschaft hin. Für die Nutzung als Truppenübungsplatz durch die belgische Armee wurden ganze Eichenwälder gerodet. Nach dem endgültigen Abzug der belg. Truppen Anfang 2004 begann man damit, die gesamte Wahner Heide zu renaturieren. Das bedeutet, hier alte Tierarten wieder anzusiedeln, wie Ziegen und eine größere Rinderherde. Auch in dieser Jahreszeit ist die Heidelandschaft sehr reizvoll. Der Weg führte durch dichten Wald genauso, wie durch offene Gebiete mit weitem Blick über Heide- und Ginsterbüsche. Wanderführerin Maria Feldhaus hatte diese Tour unter den Begriff „Heimatcheck" gestellt. Immer wieder machte sie an verschiedenen Stellen Halt und erklärte die Besonderheiten am Wegesrand. Da es in der Wahner Heide keine Bänke etc. gibt, lagerte die Gruppe kurzerhand direkt auf der Maikammerwiese an der Nordschleife.

Wahner Heide

Schöner hätte es nicht sein können. Die Sonne wärmte das Gras und die mitgebrachten Brote schmeckten hier besonders gut. Anschließend ging es weiter durch den Geisterbusch. Früher standen hier viele große Wacholderbüsche, die im frühmorgendlichen Nebel etwas „geisterhaftes" an sich hatten. Heute findet man noch vereinzelte Eichen, die sich aber wohl in der offenen Landschaft nicht halten können. Nach gut dreieinhalb Stunden war diese schöne Wanderung beendet. Natürlich kehrte man noch im "Bambi" ein, wo man sogar draußen sitzen konnte.

Die Märzwanderung der Wandergruppe