Im Februar ist die Turnhalle bei der Bundespolizei wegen Renovierungsarbeiten komplett geschlossen. Die Bundespolizei bittet hierfür um Verständnis.
www.tvhangelar.de / 2: Sportangebot / 2.9: Wandern / 2.9.1: Wanderberichte > Maiwanderung auf der Iserbachschleife
.

Maiwanderung auf der Iserbachschleife

Wanderung_2018_05Siebzehn Wanderfreunde trafen sich auf Einladung des TV Hangelar zu einer Halbtageswanderung. Ziel: Die Iserbachschleife im Naturpark Rhein - Westerwald.

An diesem Samstag sollten die Temperaturen jedoch auf 30 Grad/C steigen. Für Wanderführerin Maria Feldhaus Grund genug strikt darauf zu achten, dass jeder ausreichend zu trinken dabei hatte. Rund 12 km lagen vor der Gruppe beim Start in Anhausen. Schon beim ersten Gang durch die Felder merkte man, dass die Luft hier oben wesentlich besser zu ertragen war, als noch in Hangelar. Zunächst ging es durch weitläufige Getreidefelder mit herrlichem Fernblick, dann auf schattigen Waldwegen weiter. Die Wanderung wurde als mittelschwer angekündigt, was sich auch darin zeigte, dass es einige anspruchsvolle Auf- und Abstiege gab. An der Kirchenruine Hausenborn verweilten die Wanderer etwas länger, galt es doch diese Wallfahrtskapelle aus dem Jahre 1441 eingehender zu entdecken. Im nahegelegenen Ort Isenburg mit seiner gleichnamigen Burgruine von 1103 wurde in einem schattigen Biergarten eine Zwischenrast eingelegt. Dort erfuhr die Gruppe, dass wenige Tage zuvor extreme Niederschläge viel Unheil angerichtet hatten. Weiter ging es dann steil bergan im Schatten riesiger Buchen. Bald war auch schon zu erkennen, wie heftig das Unwetter gewesen war. Ein Murenabgang hatte einen Waldwirtschaftsweg fast unterbrochen und etliche umgestürzte Bäume lagen am Wegesrand. Hier zeigte sich, dass gutes, festes Schuhwerk unabdingbar auf Wanderungen ist. Ein Gutes hatte doch der viele Regen gehabt. Felder und Wiesen zeigten sich in saftigem Grün und einer wundervollen Blütenpracht. Entlang rauschender Bachläufe ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Einhellige Meinung der Gruppe: Nirgendwo hätte man diese Temperaturen besser ertragen können, als auf dieser Wanderung.