Entsprechend der Beschlüsse aus der Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder ist der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen vom 2. November an untersagt, die städtischen Sportanlagen sind für den Vereinssport geschlossen. Dies bedeutet leider die Einstellung des gesamten Sportbetriebes des TV Hangelar in den Hallen als auch Outdoor.
www.tvhangelar.de / 6: News > Newsletter 03/2020
.

Newsletter 03/2020

TVH Logo Winter

Liebe Sportfreunde,

liebe Vereinsmitglieder,

liebe Newsletterempfänger,

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Die dritte Ausgabe des Newsletters (3/2020) in diesem Jahr berichtet auch diesmal über die letzten Geschehnisse rund um den Verein und gibt einen kleinen Ausblick auf die möglichen Planungen. Vieles mehr gibt es wie immer auf unserer Homepage insbesondere Umplanungen der Übungsstunden.

Besonders gehen wir natürlich auch auf die jetzige Situation mit Corona und den Auswirkungen auf uns und den Sport ein.


Corona hat auch uns fest im Griff

Wir haben alle sehr hoffnungsvoll auf die Zeit nach den Sommerferien geschaut. Hier konnten wir ja noch in der Turnhalle ein attraktives Ferienprogramm dank der tollen Unterstützung der Stadt Sankt Augustin durchführen. Für die Zeit danach wurden die Hygienevorschriften aktualisiert, Desinfektionsmittel gekauft, alles wieder aufgefüllt und mit allen Übungsleitungen die Zeit danach geplant – entweder in den Hallen oder als Freiluftveranstaltung. Leider waren weiterhin der Pfarrsaal St. Anna und die Sporthalle bei der Bundespolizei für sportliche Aktivitäten geschlossen. Aber es konnte wieder langsam beginnen – bis jetzt im November das totale Aus für uns alle kam. Jetzt waren auch keine anderen Aktivitäten mehr möglich. Einige Homeaktivitäten wurden ins Internet gestellt, damit man zu Hause nicht „einrostet“ sondern in gewohnter Weise etwas Sport machen kann. Aber das ist leider nur ein kleiner Trost, denn es fehlt doch das regelmäßige Gemeinsame in der Halle oder auf dem Sportplatz. Deshalb mussten wir auch unser Traditionsschauturnen bzw. den Kinderaktionstag im RSG absagen, alle Vorbereitungen waren abgeschlossen und dann kam das Aus. Wir hoffen alle, dass wir wenigstens im Dezember wieder etwas Gemeinsames machen können. Warten wir ab.

Aber auch wir hatten in einem Kurs eine Person, die positiv auf Corona getestet wurde. Nach mehreren Gesprächen mit dem Kreisgesundheitsamt und der Schilderung was wir in den Hallen alles gemacht haben (gut durchlüftet, Abstand eingehalten, Masken vor der Halle und in der Umkleide etc., Hygieneartikel genutzt und vieles mehr) wurde auf die Quarantäne für alle Personen verzichtet aber genaue eigene Kontrolle angeordnet. Und jetzt kamen die entsprechend gut geführten Teilnahmelisten zum Einsatz, die unverzüglich dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt werden mussten. Also bitte auch weiterhin auf ordnungsgemäße, deutlich lesbare und vollständig ausgefüllte Listen achten, die spätestens am nächsten Tag in der Geschäftsstelle abgegeben werden müssen, um nach vier Wochen in den Schredder zu kommen.

Ein Dankeschön an alle Kinder und Jugendlichen

Der Vorstand überlegte, wie wir den vielen Kindern und Jugendlichen, denen sicherlich der Sport am Meisten fehlte, für ihre Geduld Danke sagen konnten. Wir bestellten einige Hunderte T-Shirt in den Farben und mit dem Aufdruck des TV Hangelar und an 2 Tagen wurden sie – unter Beachtung der Coronavorschriften – im Haus der Nachbarschaft verteilt. Ein voller Erfolg und es gab strahlende Gesichter und in den nächsten Tagen auf dem Weg zum Kindergarten oder zur Schule lauter rote TV Farben. Vielen Dank auch den vielen HelferInnen, die alles organisiert und viele Stunden im HdN die Verteilung übernommen hatten. Wer noch kein T-Shirt bekommen hat, bitte über die Übungsleitungen bestellen oder bei einem Vorstandsmitglied nachfragen. Noch liegen die restl. Shirts in der Geschäftsstelle.

Neues aus der Wandergruppe

Der Wanderplan 2020 wird in diesem Jahr doch ordentlich durcheinandergebracht. War man es in früheren Jahren gewohnt, dass fast immer alle Wanderungen wie geplant stattfanden, so sieht die Bilanz in diesem Jahr schon etwas anders aus.

Waren es schon mal sturmbedingte Absagen, weil uns der Zutritt zu den Wäldern von Seiten der Forstbehörden untersagt wurde, so macht uns der COVID 19 Virus nun das Wanderleben schwer. Die für Ende November geplante Wanderung im Siebengebirge musste abgesagt werden. Auch die Dezember Wanderung, sollte sie überhaupt stattfinden dürfen, wird etwas abgewandelt. Der vorgesehene Besuch eines urigen, dörflichen Weihnachtsmarktes kann keinesfalls stattfinden, da dieser komplett abgesagt wurde.

Wir möchten trotzdem alle ermuntern, allein oder mit Partner hinaus „an die frische Luft“ zu gehen. Nach allen bislang vorliegenden Erkenntnissen ist der Aufenthalt in der Natur immer noch das Allerbeste, um Infektionen zu vermeiden. Doch auch hier gilt es natürlich, die Hygienevorgaben strikt einzuhalten. Wir wünschen uns nun einen ruhigen November und hoffen, dass wir uns bald wiedersehen werden.

Bleibt gesund!
Maria und Michael Feldhaus, Leitung der Wandergruppe

Spenden/Zuschüsse

Da in diesem Jahr der gesamte Kuchen- und Getränkeverkauf bei den Veranstaltungen wegbrach und somit ein Loch in der Kasse zu verzeichnen ist, hat der Vorstand versucht, eine Vielzahl von Geldquellen anzuzapfen. Leider blieben die großen Coronatöpfe des Landes für uns unerreichbar, da wir keine eigenen Sportstätten haben und auch nur einen kleinen wirtschaftlichen Bereich, der uns Zuschüsse gebracht hätte. So haben wir eine Vielzahl von kleineren Zuschussanträgen gestellt wie z.B. für die Kooperation mit dem Familienzentrum St. Anna, für die Erstausstattung mit Hygieneartikel, für Wanderungen in unserer Heimat, Zuschüsse für die ÜbungsleiterInnenhonorare und Zuschüsse für durchgeführte Fortbildungen, Anträge für die Reduzierung von Mietkosten z.B. für das Haus der Nachbarschaft und vieles mehr. Auch konnte die Werbeagentur für die Aktualisierung des Schaukastens auf der Kölnstrasse mit Hangelarer Firmen wieder sehr viele zum Mitmachen gewinnen, so dass wir hierdurch mit einer kräftigen Finanzspritze bald rechnen können. Damit können wir etwas die durch Corona bedingten Kosten in diesem Jahr in Höhe von bisher ca. 12.000  etwas besser verkraften. Außerdem sind kaum Mitglieder deswegen ausgeschieden und dafür einen herzlichen Dank.

Sportabzeichen

In diesem Jahr gab es wieder eine deutliche Steigerung der Teilnehmer*innen beim Sportabzeichen und nicht nur aus Sankt Augustin kamen sie auf unseren Sportplatz. Insgesamt haben 118 Personen mitgemacht, darunter 83 Kinder und Jugendliche, viele davon sogar in Gold. Das liegt auch am Engagement der Übungsleitungen, die mit ihren Gruppen regelmäßig auf dem Platz üben. Dank auch an alle, die jeden Montag auf dem Platz erläutern, helfen und die Daten festhalten und natürlich auch die „Zeugnisse“ schreiben.

Boulegruppe

Die Boulegruppe konnte weiter sehr aktiv auf dem Sportplatz 3 x die Woche mit Training und Spiel fortfahren. Auch wurden wieder interne Lehrgänge angeboten, damit die Wurftechnik verbessert werden konnte. Aber im Vordergrund steht natürlich der Spaß am gemeinsamen Spiel in frischer Luft. Da immer mehr SpielerInnen mitmachen, haben wir nach längerer Planung einen entsprechenden Antrag an die Stadt Sankt Augustin gestellt, zwei weitere Plätze bauen zu dürfen. Die Stadt hat inzwischen unter entsprechenden Auflagen grünes Licht gegeben, so dass im Frühjahr mit dem Bau begonnen werden kann. Sponsoren werden natürlich weiter dafür gesucht, Spendenbescheinigungen sind selbstverständlich möglich.

Ferienprogramm

Trotz Corona Pandemie führten die verantwortlichen ÜbungsleiterInnen der Mädchenturngruppen von 6 bis 10 Jahren auch in diesem Jahr wieder in den Sommerferien die Ferienaktion „Abnahme der Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen“ auf dem Sportplatzgelände in Hangelar durch.

Da einige in dieser Ferienzeit nicht dabei sein konnten, haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, auch noch in den Herbstferien an 3 Montagen diese Möglichkeit anzubieten. So versuchten 78  aus den Gruppen diese geforderten Sportleistungen abzulegen. Die Qualifikation für das Deutsche Sportabzeichen hatten dann letztendlich 57  Mädchen geschafft. Es konnten  somit  23 das goldene, 31  das silberne und 3  das bronzene Sportabzeichen erringen. Leider konnte durch die Schließung der Schwimmbäder dieser Teil teilweise nicht absolviert werden. Es soll natürlich auch in 2021 weitergehen. Die Aushändigung der Urkunden und Abzeichen soll im Rahmen einer hoffentlich möglichen  Weihnachtsfeier stattfinden. Eine tolle Leistung der Mädchengruppe und  ihrer Übungsleitungen insbesondere für Planung und Durchführung.

Volleyball

Leider musste zum Saisonstart die Volleyballdamenmannschaft nach 13 Jahren aufgelöst werden. Zwar wurde noch versucht, über Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen eine Lösung zu finden aber leider ohne Erfolg. Dies bedauern wir sehr, aber kurzfristig standen für die Saison nicht genügend Spielerinnen zur Verfügung. Die Mixedmannschaften wollten nach den Herbstferien in die neue Saison starten, aber die erneute Coronazwangspause hat den Saisonstart verschoben. Nach nunmehr 8 Jahren als Abteilungsleitung sucht Tamara Behnke eine Nachfolgerin/ einen Nachfolger aus den Reihen der Volleyballmannschaften, da sie mit dem Volleyballsport aus gesundheitlichen Gründen aufhören wird. Wir hoffen, bald einen Nachfolger/eine Nachfolgerin für diese interessante Aufgabe zu finden. Ein herzliches Dankeschön an Tamara auch an dieser Stelle für die langjährige Betreuung der Volleyballabteilung und die Interessensvertretung auch im Vorstand.

Neuigkeiten

Auch in diesem Jahr konnte der Ortsausschuss sich auf die Unterstützung des TV verlassen. In der Geschäftsstelle wurde das Schaufenster geräumt und für die Martinsverlosung alle Preise aufgebaut. Auch wird der TV an der Aktion „lebendiger Adventskalender in Hangelar 2020“ am 19.12. mitmachen. Eine super Sache für die Turnvereinskinder, sich daran mit Bastelarbeiten zu beteiligen. Näheres dazu bald auf unserer Internetseite.

Im Namen des Vorstandes wünschen wir Allen eine besondere Herbst- und Adventszeit und hoffentlich sind wir alle bald wieder in den Hallen und auf den Sportplätzen aktiv. Bis dann

Mit sportlichen Grüßen

Turnverein Hangelar 1962 e.V.

Geschäftsstelle:
Kölnstraße 136 | D-53757 Sankt Augustin
Anrufbeantworter: 02241 / 169 79 45
Telefax: 02241 / 240 95 41
info@tvhangelar.de
http://www.tvhangelar.de
Geschäftsführerin: Anna Hörstrup, 1. Vorsitzender: Otto Deibler
Sitz: Sankt Augustin Vereins-Registernummer: 11 VR 534 AG Siegburg