Informieren Sie sich hier > zum aktuellen Status unseres Sportangebotes während der Sommerferien.
.

TV Hangelar Newsletter 2/2020

Liebe Sportfreunde,
liebe Vereinsmitglieder,
liebe Newsletterempfänger,

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Die erste Ausgabe des Newsletters (2/2020) in diesem Jahr berichtet auch diesmal über die letzten Geschehnisse rund um den Verein und gibt einen kleinen Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen. Tagesaktuelles (gerade bei Veränderungen im Übungsbetrieb) und vieles mehr gibt es wie immer auf unserer Homepage.

Besonders gehen wir natürlich auch auf die jetzige Situation mit Corona und den Auswirkungen auf uns und den Sport ein und was wir besonderes planen.

Corona traf auch den TV Hangelar und alle Übungsleitungen und SportlerInnen insbes. unsere Kinder und Jugendlichen hart. Alle Sportmöglichkeiten sowohl in den Hallen und Kindergärten, bei der Bundespolizei, im Pfarrsaal und auf den Sportplätzen mussten abgesagt werden. Erst langsam lockerte sich die Situation und zuerst konnte mit entsprechenden Auflagen der Sportplatz und später die Turnhalle Zeppelinstrasse wieder genutzt werden. Es war ein großer Kraftakt dafür notwendig, da auch alle Verbände sehr unterschiedliche Vorschriften herausgegeben hatten. Aus einem Landesprogramm erstattete uns die Stadt Sankt Augustin die Erstanschaffung der Hygieneausstattung von über 550,- Euro – dafür ein herzliches Dankeschön. Der Verein sagte auch Danke an all diejenigen Personen, die während der ersten Monate uns allen so intensiv geholfen haben. Mit Zustimmung des Finanzamtes wegen der Gemeinnützigkeit boten wir bis zu 100 Personen aus diesem Kreis an, bei uns bis zum Jahresende kostenlos Sport machen zu können. Eine super Idee, die gut ankam. Auch viele unserer Übungsleitungen und TrainerInnen zeigten in dieser Zeit ein großes Engagement. Videos wurden aufgenommen und weitergeleitet, über Internetkanäle konnte Sport miteinander gemacht werden, Turnübungen wurden verschickt, Bewegungsübungskarten wurden verteilt und für die Jüngeren gab es eine Schnitzeljagd um den Sportplatz. Einige wechselten von der Halle auf den Sportplatz und organisierten Radtouren und Spaziergänge insbes. mit unseren älteren Mitgliedern. Es gab auch Sommer -Nachmittage auf dem Sportplatz für die Purzelzwerge. Das Bundesfinanzministerium erteilte uns eine Genehmigung (sonst hätten wir unsere Gemeinnützigkeit gefährdet) und wir zahlten 50 % des ausgefallenen Honorars an die Übungsleitungen aus – immerhin über 8.000 Euro. Dies konnten wir auch deshalb, weil kein Mitglied wegen Corona ausgeschieden ist oder Beiträge (was auch nicht geht) zurückgefordert hatte. Der Vorstand hat auch entschieden, dass alle Kinder und Jugendliche für die lange Ausfallzeit ein TV Hangelar Shirt bekommen und die werden am Freitag, dem 21.08. zwischen 15:00 und 19:00 Uhr und am Samstag, dem 22.8. zwischen 10:00 und 16:00 Uhr im Haus der Nachbarschaft ausgegeben. Die Einladung dazu ist zwischenzeitlich unterwegs – immerhin 700 Shirts.


Neues aus der Wandergruppe

Die Wandergruppe vom TV Hangelar ist wieder unterwegs. Leider konnten mehrere Wanderungen CORONA-bedingt nicht durchgeführt werden. Die Landesregierung NRW  hat aber seit einiger Zeit die Regeln für Wandergruppen gelockert bzw. angepasst. Wir  halten die Hygiene- und Abstandsregeln ein und haben selbst versuchsweise die Zahl der Mitwanderer auf 16 beschränkt. Das hat sich sehr bewährt, so ist der Anfang und das Ende der Gruppe bei den Wanderungen noch überschaubar. Es hilft auch bei der  Reservierung von Plätzen in Ausflugslokalen, damit die CORONA-gerechte Platzverteilung eingehalten werden kann. (Ein oder zwei Wanderer mehr sind auch noch möglich). Auch haben wir die Voranmeldung unter michael.feldhaus@tvhangelar.de eingeführt. Der Auskunftsbogen des Vereins muss auf jeden Fall ausgefüllt werden. So kommen wir sicher durch diese außergewöhnliche  Zeit.

Michael Feldhaus, Leiter der Wandergruppe  


Neuigkeiten

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir zwei neue Angebote ins Programm aufgenommen:

  • Jeden Freitag von 18.00 bis 1930 Uhr in der Gymnastikhalle Udetstrasse wird Edith Sachsenweger (edith.sachsenweger@tvhangelar.de) einen Entspannungskurs anbieten. Sie sagt dazu: Die Entspannung ist für Körper und Geist sehr wichtig, um zur Ruhe zu kommen. Für den Körper ist dies gerade in stressigen Zeiten ein echter Segen. Entspannung fördert die Gesundheit, steigert das Wohlbefinden, du lernst Lebensenergie neu aufzubauen, tägliche Arbeit verändert sich positiv. Es werden verschiedene Techniken zur Entspannung gezeigt, wie Phantasiereisen, Bewegungsmeditation und Körperfocusing (achtsames Hineinspüren in den Körper). Entspannung ist das größte Geschenk, was du dir selbst schenken kannst. Anmeldungen sind notwendig.

  • Jeden Donnerstag von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr auch in der Gymnastikhalle Udetstrasse wird Anna Zajonz-Bielicki (anna.zajonz-bielicki@tvhangelar.de) einen Yoga Balance Kurs durchführen. Sie beschreibt ihre Veranstaltung so: Der Einfluss des technischen Fortschritts auf den Alltag schränkt die natürlichen Bewegungen immer stärker ein. Eine ausgewogene, den individuellen Möglichkeiten angepasste Yoga-Übungspraxis und eine bewusste Entspannung unterstützen ganzheitlich den Menschen in seiner Entwicklung, wirken präventiv und verleihen mehr Wohlbefinden und Vitalität. Durch die Verbindung von ausgewählten Bewegungen (Asanas), bewusster Atemführung (Pranayama) und Konzentration auf das augenblickliche Geschehen werden die Energien von Körper, Geist und Seele harmonisiert. Hatha-Yoga stärkt Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft und löst Verspannungen. Durch die Yogaübungen werden Sie körperlich und geistig beweglicher, fühlen sich ausgeglichen und belastbar. Wer regelmäßig übt, kann neue Kraft schöpfen, fühlt sich gestärkt und erhält so mehr Lebensqualität. Eine Endentspannung mit ausgewählten Entspannungstechniken, wie zum Beispiel Progressive Muskelentspannung, u.a. rundet das Angebot ab. Entspannung stärkt das Immunsystem, fördert Heilprozesse und baut Stresshormone ab. Eine Anmeldung ist auch hier erforderlich.

In der Zeit vom 26.09. bis 03.10. gibt es eine Interkulturelle Woche in Sankt Augustin unter dem Motto: Zusammen leben, zusammen wachsen. Wegen Corona muss die Großveranstaltung auf dem Rathausplatz leider ausfallen, es gibt aber in dieser Zeit viele Aktionen und interessante Programmpunkte. Der TV Hangelar ist auch dabei. Das Programm wird rechtzeitig durch die Stadt Sankt Augustin veröffentlicht.


Vorstandsarbeit/Mitgliederversammlung

Durch die Corona Auflagen war auch keine normale Vorstandsarbeit möglich, das zeigte sich auch daran, dass sofort nach Öffnung des Hauses der Nachbarschaft, der Vorstand in einem großen Stuhlkreis die erste Sitzung abhalten konnte, dies wurde auch von der Presse sofort aufgegriffen. Sonst wurden die Entscheidungen über Mailingaktionen getroffen. Es wurde auch entschieden, dass wegen des hohen finanziellen Aufwandes die Mitgliederversammlung für dieses Jahr nicht mehr durchgeführt sondern auf das Frühjahr 2021 verschoben wird. Alle Ehrungen wurden im persönlichen Kontakt durchgeführt und Blumen und Gutscheine überreicht.


Spenden/Zuschüsse

Die Stadtwerke Sankt Augustin überreichten einen Trikotsatz an die Volleyballer und Optik Kunz schenkte uns einen Karton mit Gesichtsschutzschildern für die Übungsarbeit. Herzlichen Dank. Aus einem Programm der Staatskanzlei in Verbindung mit dem LSB NRW erhielten wir für die vorbildliche Kooperation mit dem Familienzentrum St. Anna 1.000 Euro, die wir uns brüderlich teilten und Spielgeräte dafür kauften.


Sportabzeichen

In diesem Jahr wurde das Sportabzeichen auch in den Ferien jeweils montags von 18.00 – 19.30 abgenommen. Sehr viele SportlerInnen nutzten dieses zusätzliche Angebot. Stolz waren alle, als Dr. Dieter Beller für sein 45. Sportabzeichen und Siegfried Westermann für sein 50. Sportabzeichen Trikots mit ihren Vornamen als kleines Dankeschön überreicht wurden. Bei Siegfried gab es einen großen Bericht im Bonner General Anzeiger und auch die Radiosender WDR 2 und WDR 4 nahmen Interviews mit ihm auf und strahlten das in den Morgensendungen aus. Frühere Bekannte hörten das und nahmen wieder Kontakt zu Siegfried auf – ein schönes Ergebnis. Aber auch Kindergruppen um Marion Roos und Sylvia Lenz nutzten die Möglichkeit, in den Ferien etwas anzubieten. So wurde auf dem Sportplatz das Sportabzeichen einfach vorverlegt und viele Kinder waren begeistert, endlich wieder auf den Platz zu können und aktiv zu sein.


Boulegruppe

Neue Sitzbänke wurden aus dem Team gesponsert und eine Reinigungsaktion auf dem Platz durchgeführt. An zwei Nachmittagen wird eine Fortbildung auf dem Platz stattfinden, um Tricks und Tipps zu erfahren aber auch um die richtigen Wurftechniken nochmals in Erinnerung zu rufen. Das 1. interne Bouleturnier am 11. Juli in der Vereinsgeschichte verlief sehr erfolgreich. Unter der Federführung von Wolfgang Nelius kamen über zwanzig eigene SportlerInnen auf den Hangelarer Sportplatz. Temperaturen um 20 Grad und ein nicht zu starker Wind boten den Spielerinnen und Spielern hervorragende Bedingungen. Natürlich wurden die CORANA Regelungen eingehalten, daher spielte man mit Mundschutz. Auch durften die Kugeln nicht von anderen Mitspielern berührt werden. Nach einigen unterhaltsamen und teilweise spannenden Spielen standen die Gewinner des 1. Hangelarer Boule Turniers fest: Alex Schmidt mit 52 Punkten, Bassir Dorzad mit 48 Punkten und Ralph Hofmann mit 45 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!


Ferienprogramm

Als es wieder möglich wurde, gab es ein umfassendes Ferienprogramm. Leider kamen die Lockerungen für unser Trampolinferienprogramm zu spät, so dass es ausfallen musste. Aber die wöchentlichen „Zumba Partys“ im Haus der Nachbarschaft waren auch unter Corona Auflagen sehr gut besucht und für die Kids bot Veronika Kolosova eine Luftseilakrobatik in der Zeppelinstrasse an. Aufgrund der guten Resonanz wird zZ überlegt, wie wir das in unser normales Sportprogramm aufnehmen können. Ein großes Dankeschön an die Stadt Sankt Augustin und die Kolleginnen und Kollegen im Sportamt. Wir bekamen die Turnhalle in der Zeppelinstrasse zur alleinigen Nutzung für die ganzen Ferien geöffnet und die tägliche Reinigung wurde auch übernommen. Keine Selbstverständlichkeit und dafür ein großes Lob an die Stadt.


Absagen

Nachdem bereits unser sehr beliebter Vater-Opa-Kind Vormittag und unser großes Familienfest mit dem Familienzentrum Sankt Anna wegen Corona abgesagt wurden traf es jetzt auch noch unseren 39. Volkslauf "Rund um den Flugplatz". Aufgrund widersprüchlicher Aussagen des Bundes (Verbot bis Ende Oktober) und des Landes (vorerst Verbot bis Ende August) und der Notwendigkeit, jetzt Verträge abschließen zu müssen, entschied der Vorstand, dass der 39.Volkslauf in das nächste Jahr verschoben wird. Aufgrund der bisher bekannten Anforderungen an Laufveranstaltungen (Start in Intervallen, Regelung für das Überholen während des Laufs, keine Dusche-/ Umkleidemöglichkeiten, großer Abstand bei der Annahme der Anmeldungen und vieles mehr) kann dies durch den TV Hangelar nicht sichergestellt werden. Auch der überwiegende Teil der Helfer und Helferinnen gehört zur Risikogruppe und wir können nicht abschätzen, ob wir genügend Aktive zu dieser Großveranstaltung bekommen. Der Vorstand bedauert sehr diesen Entschluss, hofft jedoch, im Jahre 2021 diesen beliebten Laufevent wieder austragen zu können.fielen aufgrund der Situation auch viele Lehrgänge, Tagungen, Fortbildungen, Mitgliederversammlungen übergeordneter Verbände und Fördervereine und sportliche Turniere dem Virus zum Opfer. Wir hoffen alle, dass die Situation sich bald wieder normalisiert und die Veranstaltungen dann alle stattfinden werden.


Wie es nach den Sommerferien konkret weiter geht, erfahren Sie durch die jeweiligen Übungsleitungen bzw. Trainer und natürlich auf unserer Homepage www.tvhangelar.de.

Unser Wunsch an alle Leserinnen und Leser, dass Sie gesund bleiben und geben Sie auf sich Acht, denn wir wollen auch weiter aktiv Sport gemeinsam betreiben und brauchen Sie alle.

Mit sportlichen Grüßen

Euer

Vorstand des TV Hangelar im August 2020

TV Hangelar Newsletter 2/2020

T-Shirt Aktion für Kinder und Jugendliche des TV Hangelar

Liebe Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre,

leider konnten wir Euch in den letzten Monaten aufgrund der Corona Pandemie kein oder nur ein sehr eingeschränktes Sportprogramm anbieten. Wir wissen wie langweilig die Zeit für Euch oft war und wie sehr Ihr habt zurückstecken müssen. Als kleine Aufmunterung und Motivation für den Neustart möchten wir Euch ein Original TV Hangelar T-Shirt schenken.

T-Shirt TV Hangelar

Die Ausgabe findet am Freitag, dem 21. August von 15:00 – 19:00 Uhr und am Samstag, dem 22. August von 10:00 – 16:00 Uhr im Haus der Nachbarschaft statt.

Natürlich müssen auch hier die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Bitte vergesst daher Euren Mund-Nasen-Schutz nicht! Wir haben zwei Eingänge und verschiedene Ausgänge geplant, werden diese entsprechend beschildern und für jede Größe der T-Shirts einen eigenen Ausgabetisch vorbereiten. Wir hoffen, dass es so auch unter den erschwerten Bedingungen gut klappen wird.

Wir freuen uns, wenn Ihr in dieser Zeit ins Haus der Nachbarschaft kommt, um Euer T-Shirt abzuholen. Hier findet Ihr nochmals alles auf einem Blatt zusammengefasst.

Bis dann! Euer Vorstand

Teilnahmeberechtigt mit jeweils einem T-Shirt sind Kinder und Jugendliche mit aktiver Mitgliedschaft im TV Hangelar bis (einschließlich) 15 Jahren.
T-Shirt Aktion für Kinder und Jugendliche des TV Hangelar

Nordic-Walking und Walking Treff

Der TV Hangelar sucht dringend Verstärkung für seinen Nordic-Walking Treff und für den Walking Treff.

Wer hat Spaß an Bewegung im Freien und möchte dabei nicht alleine gehen?

Treffpunkt für Nordic Walking Treff ist Treffpunkt immer montags um 16:00 Uhr auf dem Parkplatz OGGS am Pleiser Wald.
Der Walking Treff startet immer dienstags um 16:30 Uhr auf dem Parkplatz am Hangelarer Sportplatz.

Dauer jeweils ca. 1 Stunde.

Fragen oder Anmeldungen gerne an die Trainerin Josephine Pigulla .

Nordic-Walking und Walking Treff

Die Juliwanderung der Wandergruppe

Juliwanderung 2020Die Juliwanderung des TV-Hangelar führte 18 Wanderer*innen an die Wahnbachtalsperre. Für viele war es neu zu erfahren, dass die Talsperre mit Leitungen von 240 km Länge das Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises, Teile von Bonn und bis ins Ahrtal hinein anteilig mit Trinkwasser versorgt. Mit einer Tiefe von bis zu 46 m und einer Länge von 5,8 km fasst die Talsperre ca. 41,3 Millionen m³. Mit diesem, von Dr. Martini vermittelten Hintergrundwissen, trat die Gruppe ihre 16 km Wanderung an, nun allerdings mit einem ganz neuen Blick auf die Wasserfläche. Der „Erlebnisweg-Sieg“ bot an einigen Stellen steile Passagen oder kleine Umwege, bedingt durch Baumbruch. Das Erste-Hilfe-Set musste aber nicht zum Einsatz kommen. Einen wunderbaren kulturellen Zwischenstopp gab es auf halber Strecke im Künstlerort Pinn mit dem Besuch der kleinen Galerie Sattelgut incl. dem Skulpturengarten. Bei weiterhin trockenem Wetter bot sich allen, von der Aussichtskanzel auf dem Münchenberg, ein herrlicher Blick über die Talsperrenmauer hinweg bis ins Vorgebirge. Das erste Mal seit Corona gab es zur Freude aller die Möglichkeit, gemeinsam eine Schlussrast mit leckerem Kaffee und Kuchen zu genießen. Das „Sängerheim“ in Heisterschoß hatte extra die große Terrasse für die Wanderer nach Corona-Regeln hergerichtet. Zufrieden traten alle nach rund 6 Std. den Heimweg an.

Die Juliwanderung der Wandergruppe

Alternativer Sport der Seniorengruppe 65+

Die Seniorengruppe des TV Hangelar unter der Ltg. von Werner Kopitz hat, wie alle anderen Gruppen auch, lange Zeit wegen CORONA-Beschränkungen keine Möglichkeit gehabt, sportliche Aktivitäten zu betreiben. Die Hallenstunden mussten ausfallen und erst langsam darf man sich auch auf Sportplätzen wieder treffen. Die vom Verein zur Verfügung gestellten Karten „Bewegung aktiv“ haben für zuhause zwar einen guten Zweck erfüllt, konnten die sozialen Kontakte aber nicht ersetzen. So trifft man sich nun wieder regelmäßig mittwochs um 17:00 Uhr, natürlich unter Einhaltung der Abstands - und Hygieneregeln, auf dem Tennisplatz des Tennisclubs Hangelar, zum Boule-Spiel bis es nach den Ferien möglich ist, den Gymnastikbetrieb wieder aufzunehmen. Es wäre schön, wenn die Gruppe dann auch neue Mitglieder begrüßen dürfte, die sich fit halten möchten.

Alle Informationen unter www.tvhangelar.de   „Seniorenturnen 65+“

Alternativer Sport der Seniorengruppe 65+

 

Alternativer Sport der Seniorengruppe 65+

Sommerferienprogram Luftseilakrobatik gut angenommen

Trotz Ferienzeit hatten sich etliche Kinder und Jugendliche für die Ferienaktion des TV Hangelar angemeldet. Wegen Corona durften allerdings nur jeweils eine begrenzte Zahl in die Halle. Alle hatten viel Spaß dabei, unter Anleitung von Veronika Kolosova an langen Tüchern in die Höhe zu schweben und dort akrobatische Übungen zu machen. Wegen der guten Resonanz überlegt der Verein, wie man diese Form der Akrobatik in das wöchentliche Sportangebot aufnehmen kann.                                                                                                                                                                                     Zur Zeit sind allerdings fast alle Hallenkapazitäten verplant.Luftseilakrobatik 2020

Luftseilakrobatik 2020

Sommerferienprogram Luftseilakrobatik gut angenommen

1. internes Bouleturnier erfolgreich verlaufen

Die Boulegruppe des TV Hangelar hat am Samstag, den 11.07.20 das erste Bouleturnier der Vereinsgeschichte erfolgreich durchgeführt. Unter der Federführung von Wolgang Nelius kamen über zwanzig eigene Sportler und Interessierte auf den Hangelarer Sportplatz. Temperaturen um 20 Grad und ein nicht zu starker Wind boten den Spielerinnen und Spielern hervorragende Bedingungen. Natürlich wurden die CORANA Regelungen eingehalten, daher spielte man mit Mundschutz. Auch durften die Kugeln nicht von anderen Mitspielern berührt werden. Nach einigen unterhaltsamen und teilweise spannenden Spielen standen die Gewinner des 1. Hangelarer Boule Turniers fest:

  1. Alex Schmidt                   52 Punkte
  2. Bassir Dorzad                 48 Punkte
  3. Ralph Hofmann               45 Punkte                                                                                       
  4. Christel Gawol                           43 Punkte
  5. Marcel Zanoli                             41 Punkte
  6. Lothar Hax                                  40 Punkte
      Dieter Thielmann                       40 Punkte
  7. Frank Börner                              39 Punkte
  8. Manfred Baltes                          38 Punkte
  9. Kurt Kowalski                             37 Punkte
10. Gabriele Thielmann                  36 Punkte
11. Doris Küsters                             34 Punkte
12. Elisabeth Hofmann                   33 Punkte
13. Wolfgang Nelius                        32 Punkte
14. Christa Kobilke                          30 Punkte
15. Uwe Gawol                                 29 Punkte
16. Anne Klose                                28 Punkte
17. Jochen Wirtz                            25 Punkte

Bouleturnier 2020

Bouleturnier 2020

Bouleturnier 2020

1. internes Bouleturnier erfolgreich verlaufen

Aktion Garage aufräumen

Sieben Vorstandsmitglieder und zwei vom Damenkomitee haben am Samstag beide Garagen entrümpelt, gesäubert und wieder neu eingeräumt. Eine sehr staubige Angelegenheit. Der gesamte Müll wurde sortiert und mit zwei Hängerladungen zur Müllentsorgung gebracht. Herzlichen Dank an alle Aktiven, dass wieder Ordnung geschafft wurde. Klar ist, dass nach den vielen Veranstaltungen abends keiner so richtig mehr Lust hat- nach einem langen Tag - alles wieder in Ordnung zu bringen und deshalb war es jetzt mal wieder dringend nötig.

Otto Deibler

Garage aufräumen

Aktion Garage aufräumen

Geschäftsführer übergibt an Geschäftsführerin

Generationswechsel auch beim TV Hangelar. Reinhard Staszyk übergibt nach 10 Jahren seiner sehr aktiven Zeit als Geschäftsführer des TV Hangelar seine vielen Ordner und Sticks an Anna Hörstrup, die die Aufgaben übernimmt. In den 10 Jahren beim TV Hangelar ist viel unter seiner Regie passiert, der Verein wurde immer größer, es gab immer mehr aktive Übungseinheiten und Übungsleitungen. Auch die Bilanzen blieben ohne Beitragserhöhung sehr stabil. Erwähnt sei nur sein Engagement im Jahre 2004, als unsere Handball-Mannschaft gegen die Handball Weltmeister von 1978 antraten und Vlado Stenzel, sowie der damalige Bundesminister Wolfgang Clement als Schirmherr dabei waren. Sehr stolz waren wir alle, als Joe Deckarm mitgekommen war.  2012 trat unsere Mannschaft gegen die All-Stars u.a. mit Hansi Schmidt, Andreas Thiel und Mahel Pascal zum 50. Geburtstag der Welthungerhilfe an. Auch die 50-Jahr-Feier zum Bestehen des Vereins, in der Aula der Waldorfschule, waren Highlights. Ein herzliches Dankeschön des Turnverbandes Bonn, Rhein-Sieg, der die Schmidt-Schröder-Auszeichnung mit Urkunde und Nadel an Rheinhard überreichte. Otto Deibler, 1. Vorsitzender des TV Hangelar, bedankte sich außerdem mit einem vollen Präsentkorb. Reinhard: "Wenn ihr Unterstützung braucht – Anruf genügt". Der TV Hangelar sagt danke, lieber Rheinhard!

Übergabe Rheinhard Staszyk an Anna Hörstrup

Geschäftsführer übergibt an Geschäftsführerin

50 Jahre in Folge das Sportabzeichen geschafft

Unser langjähriges Mitglied Siegfried Westermann (fast 83) trainiert häufig montags auf dem Sportplatz beim TV Hangelar. Jetzt schaffte er sein 50. Sportabzeichen, davon oftmals sogar in Gold. Gerade mit zunehmendem Alter ist es eine große Herausforderung, die fünf verschiedenen Disziplinen zu meistern und im Vergleich zum Vorjahr nicht nachzulassen. Für dieses sportliche Engagement überreichten ihm Hugo Schlichenmeier, der Koordinator für das Sportabzeichen und Otto Deibler, der 1. Vorsitzende des TV Hangelar ein besonderes T-Shirt für Sportler, die das Sportabzeichen so häufig schaffen, mit seinem Namen und einem herzlichen Glückwunsch. Siegfried meinte dazu: Herzlichen Dank und es wird für mich weiter den Ansporn haben, auch im nächsten Jahr wieder auf den Platz zu kommen.“ Diese besondere Leistung rief auch ein großes Medieninteresse hervor. Wegen der Corona Pause bietet der TV Hangelar in diesem Jahr auch während der Ferien jeweils montags von 18.00 – 19.30 Uhr die Abnahme und das Training für das Sportabzeichen auf dem Sportplatz in Hangelar an.

Otto Deibler überreicht Sigi Westermann ein besonderes Trikot 

Sigi Westermann schafft das 50. Sportabzeichen

Geschafft, keine Spur  von Erschöpfung nach dem 3000 m Lauf

50 Jahre in Folge das Sportabzeichen geschafft