Wir freuen uns, dass es nach den Sommerferien wieder losgeht und wir haben weitere Programmpunkte aufgenommen - siehe dafür den Übungsstundenplan.
Schriftgröße:
.

Tag des Ehrenamtes

Wie im vergangenen Jahr haben sich auch 2021 wieder die Stadt Sankt Augustin, die evangelischen Gemeinden Sankt Augustins und der Katholische Seelsorgebereich Sankt Augustin für eine tolle Initiative zum Internationalen Tag des Ehrenamtes zusammengetan. In 2020 gab es einen Blick hinter die Kulissen des Ehrenamtes: ein Blick auf die Vielfalt der Menschen sowie die schönen Momente als auch Hindernisse im Ehrenamt. Dieses Jahr nehmen wir die Perspektive der Menschen ein, die von ehrenamtlichem Engagement profitieren.

Vom 5. bis 12. Dezember 2021 können alle Interessierten täglich auf der Facebookseite der Stadt Sankt Augustin ein neues Video anschauen. Die Videos wurden mit viel Liebe und Kreativität von Lena Rothe und Elisabeth Wildfeuer (Studentinnen der Medienwissenschaften) produziert.

Die Stadt und die Kirchen bedanken sich von Herzen bei allen Menschen, die sich in 2021 für andere Menschen, Tiere oder die Umwelt eingesetzt haben. Ob in Sankt Augustin oder über die Stadtgrenzen hinaus, ihr ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch der Bürgerstiftung Sankt Augustin für die finanzielle Unterstützung des Videoprojektes.

Und hier das Interview mit zwei jungen Turnerinnen des TV Hangelar.

Tag des Ehrenamtes

Kursangebot: Gleichgewicht und Stabilisation

Gleichgewicht Mit Gleichgewichtsübungen kann jeder seine Balance verbessern. Die Übungen schulen den Gleichgewichtssinn und stärken nicht nur die Rumpfmuskulatur und die Koordination im Alltag, sondern sie beugen sogar Stürzen vor.

Gleichgewichtsübungen stärken die Muskeln vor allem der Beine und trainieren unsere Balance. Hinter dem Begriff Gleichgewichtsübungen verstecken sich einfache Übungen, die unsere Balance verbessern sollen. Es geht nicht primär darum zu schwitzen, Kalorien zu verbrennen oder zur Sportskanone zu werden. Diesmal geht’s rein um die innere Balance.

Für ein Gleichgewichtstraining gibt es viele Gründe. Es sorgt beispielsweise für eine bessere Körperhaltung. Denn solch ein Training aktiviert und stärkt die Tiefenmuskulatur im Rücken, sowie im Rumpf. Aber auch unsere Konzentration und unsere Koordination werden durch Gleichgewichtsübungen geschult. Wir trainieren also nicht nur das Gleichgewicht, sondern auch zahlreiche andere Wahrnehmungsbereiche. Weshalb Gleichgewichtstraining für jeden sinnvoll ist, nicht nur um fit zu werden, sondern um es auch zu bleiben.

 Zielgruppe: Männer und Frauen

Jeweils freitags (1) 19:10 Uhr und (2) 20:00 Uhr in der Halle an der Zeppelinstraße

am 21. und  28. Januar; 4.,  11. und 18. Februar 2022.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 je Kurs begrenzt.

Nur über Voranmeldung bei Reinhold Sander.

PS: Die Übungen finden teilweise barfuß oder auf Socken statt.


 

Kursangebot: Gleichgewicht und Stabilisation

Dezemberwanderung am 11.12.2021 mit neuer Startzeit 11:00 Uhr

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde! Die Dezemberwanderung kann trotz neuer Corona-Vorschriften stattfinden. Leider kann aber der Besuch eines kleinen Weihnachtsmarktes nicht erfolgen, da dieser abgesagt wurde. So werden wir auf der Terrasse des "Löwenburger Hofs" einen kleinen "Stehkonvent" haben. Die Rückkehr wird gegen 16:00 Uhr sein. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Mitwanderer. Dezemberwanderung 2021

Dezemberwanderung am 11.12.2021 mit neuer Startzeit 11:00 Uhr

Die Novemberwanderung der Wandergruppe

„Der unbekannte Finkenberg", so lautete das Motto der letzten Wanderung des TV Hangelar. Bei wunderschönem Herbstwetter machten sich 13 Wanderer und Wanderinnen, begleitet von Hütehund Easy, unter Leitung von Maria Feldhaus auf den Weg von Hangelar nach Holzlar. Entlang den Feuchtwiesen in Pützchen überquerte man die Pützchens Chaussee und stieg dann in den Ennert ein. Zunächst war das Foveauxhäuschen das Ziel. Dort gab es die Mittagsrast unter strahlend blauem Himmel. Mit einem Geburtstagslied wurde unser langjährige Mitwanderer Dr. Dieter Beller zu seinem 80. Geburtstag überrascht. Gut gestärkt ging es nun den Berg hinunter, wo die Gruppe in Limperich an der Finkenbergstraße von Carl J. Bachem, Vorsitzender des Denkmal- und Geschichtsvereins Bonn erwartet wurde. Als ausgewiesener Kenner dieses geschichtsträchtigen Ortes konnte er den Wanderern viel Erstaunliches erzählen: Entstanden ist dieser Berg aus unterirdisch hochquellendem Siebengebirgsmagma. Das Basaltgestein wurde dort ab 1830 abgebaut und für den Bahntrassen- und Wegebau verwendet. Bis etwa 1900 hatte der Steinabbau den gesamten Berg in eine zerklüftete Ruine verwandelt. Von vormals 119 Metern blieb bis heute eine max. Höhe von 93 Metern. Während des 1. Weltkrieges arbeiteten dort auch russ. Kriegsgefangene. Sie wohnten in einfachen Unterkünften in einer Tallage unterhalb des heutigen Sportplatzes. Später wurden diese Baracken von ausgebombten Beuelern besiedelt. Wegen seiner idyllischen Lage und ihrem fast schon alpinen Flair wurde das Tal „Zillertal" genannt. Die Wanderer erfuhren auch, dass schon Napoleon nachweislich im Jahre 1811 diesen Ort besucht hat. Er bestieg hier das kleine Hochplateau, um mit Blick von dort zu entscheiden, dass von den Plänen einer erneuten Befestigung Bonns abzusehen sei. Die Gruppe umrundete dann den Berg und war erstaunt über den wunderschönen Baumbestand und die „verwunschenen" Einschnitte in dieser Bergregion. Nach rund 90 Minuten verließ man wieder den Finkenberg, nicht ohne sich ausgiebig bei C.J. Bachem für die humorvolle Führung bedankt zu haben.

Finkenbergwanderung 11 2021

Finkenbergwanderung 11 2021

Finkenbergwanderung 11 2021

Text: Michael Feldhaus, Fotos: Monika Merkel

Die Novemberwanderung der Wandergruppe

Der Sport ehrt Dr. Dieter Beller

Dr. Dieter Beller (80) erhielt vom 1. Vorsitzenden des TV Hangelar, Otto Deibler, eine besondere Auszeichnung: Die Schmidt-Schröder Urkunde mit silberner Ehrennadel des Turnverbandes Rhein-Sieg, Bonn e.V. Damit wird die jahrelange und ehrenamtliche Aktivität von Dr. Beller entsprechend gewürdigt. Er steht seit Jahrzehnten dem Verein als Arzt, nicht nur bei den Sportveranstaltungen, zur Verfügung, vertritt Übungsleitungen insbes. beim Sport mit Älteren, hat über 46 x das Sportabzeichen erfolgreich absolviert, ist fast 50 Jahre selbst sportlich in verschiedenen Gruppen dabei und war viele Jahre aktiv beim TV Männerballett „Die Flugplatzelfen" immer in der ersten Reihe. Aus diesem Grunde wurde ihm die Ehrung auch im Kreis seiner „Elfen" überreicht. Herzlichen Dank lieber Dieter und weiterhin viele sportliche Aktivitäten wünscht der Vorstand und der TV Hangelar.

Ehrung Dieter Beller 26.11.2021

Dr. Dieter Beller und Otto Deibler

 

Der Sport ehrt Dr. Dieter Beller

Lebendiger Adventskalender Hangelar 2021

„Den Advent gemeinsam gestalten" – das ist das Motto der diesjährigen Adventskalenderaktion der Gemeinde St. Anna. Hieran möchte sich auch der TV Hangelar mit einer Mitmachaktion für seine TVH-Kinder beteiligen und das Fenster der Geschäftsstelle (Kölnstr. 136) am 7. Dezember 2021 festlich schmücken.

Und so könnt Ihr mitmachen:
Gestaltet ein weihnachtliches Fensterbild/ eine Bastelei und werft Eure Kunstwerke bis zum 6. Dezember  in den Briefkasten der Geschäftsstelle. Bastelvorschläge für ein Fensterbild und eine Bastelei findet ihr  HIER .

Das mit Euren Kunstwerken geschmückte Fenster könnt Ihr dann zusammen mit Euren Familien und Freunden den ganzen Tag am 7. Dezember bewundern – natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen.

Macht mit und lasst uns so die vorweihnachtliche Zeit trotz Allem besinnlich und in Gemeinschaft gestalten!

Euer TV Hangelar
Fragen und Rückmeldungen gerne an unsere Geschäftsführerin Anna Hörstrup.

Lebendiger Adventskalender Hangelar 2021

Die Novemberwanderung der Wandergruppe

Wir wandern im Zillertal!

Wer's nicht glaubt, kommt einfach mit. Näheres dazu auf diesem Ankündigungsflyer der Wandergruppe.

Finkenbergwanderung Nov. 21

Für neue Mitwanderer*innen wäre eine Anmeldung wünschenswert.

Die Novemberwanderung der Wandergruppe

Wanderung auf dem "Berg. Weg", Etappe 13

Wieder einmal verhieß der Wetterbericht nichts Gutes. Trotzdem trafen sich 15 gut gelaunte Wanderbegeisterte am letzten Sonntag, um die 13. Etappe des „Bergischen Weges" zu erkunden. Die Wandergruppe des TV Hangelar hatte einen Bus organisiert, der die Wander*Innen zum Startpunkt Nonnenberg bei Oberpleis brachte. Dort begann die Wanderung gleich mit einem starken Anstieg. Das brachte alle schnell auf „Betriebstemperatur". Belohnt wurde man dann mit einem außergewöhnlichen Blick auf den Ölberg. Weiter ging der Anstieg durch wunderschöne Buchenbestände. Die Natur hatte für einen weichen, farbenfrohen Teppich gesorgt. So mancher Wanderer ertappte sich dabei, wie er mit den Schuhen das Laub zum Rascheln brachte, so wie man es früher in der Kindheit immer gerne machte. Kurz vor dem „Haus Neuglück", einem wunderschönen Fachwerkhaus (ursprünglich erbaut für einen Steiger der Erzgrube Neuglück) kam dann doch ein kräftiger Regenschauer herunter, der jedoch nach kurzer Zeit vorüber war. Es war der einzige nennenswerte Schauer, der die Gruppe jedoch nicht aufhalten konnte. Weiter ging es auf der insges. 18,5 km langen Strecke, mal durch bunten Herbstwald, mal auf Höhenzügen, die einen wundervollen Weitblick über die Landschaft erlaubten. Kurz vor dem Ziel, der Stadt Blankenberg, kam doch noch die Sonne zum Vorschein. Nach ca. 5 Std. erreichte die Gruppe das kleine Café „Alt Blankenberg". Dort wurden die Wander*Innen schon vom Ehepaar Pütz mit leckerem selbstgebackenem Kuchen erwartet. Später ging es zur Bahnhaltestelle Blankenberg, von wo aus man mit dem ÖPNV wieder zurück nach Hangelar fuhr.

Wanderung Berg. Weg 11.2021

Berg. Weg Nov.2021

Wanderung Berg. Weg 11.2021

Foto. Monika Merkel

 

Wanderung auf dem "Berg. Weg", Etappe 13

Neue Schaukastenanlage für alle Hangelarer Vereine

Acht Hangelarer Vereine/Organisationen haben einen neuen, gemeinsamen Schaukasten vor der Kreissparkasse in Hangelar Mitte erhalten. Der TV Hangelar übernahm auf Bitten der anderen Vereine, in enger Abstimmung mit unserem Ortsvorsteher Wilfried Schwab, die Organisation und Bauherreneigenschaft. Ein Architekt wurde mit der Erstellung des Bauantrages beauftragt, eine Schaukastenanlage wurde ausgesucht, gemeinsame Schilder entworfen und mit viel Handarbeit und Hilfe einer Gartenbaufirma nunmehr aufgestellt. Wir meinen, ein schöner Blickfang mitten im Ort und alle Infos sind jetzt an einer Stelle zu finden. Ortsausschuss, Werbekreis, VfR, Schützenbruderschaft, Bürgerverein, Ehrengarde, TV Hangelar und der Ortsvorsteher haben sich daran finanziell beteiligt. Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten. Die bisherigen Schaukästen bleiben auch weiterhin aktuell.

Neuer Schaukasten Transport

Neuer Schaukasten Gruppenbild

   28.10.2021

Neue Schaukastenanlage für alle Hangelarer Vereine