Wir freuen uns, dass es nach den Sommerferien wieder losgeht und wir haben weitere Programmpunkte aufgenommen - siehe dafür den Übungsstundenplan.
Schriftgröße:
www.tvhangelar.de / 6: News > Newsletter 3/2021
.

Newsletter 3/2021

TVH Logo Winter

Liebe Sportfreunde, liebe Vereinsmitglieder, liebe Newsletterempfänger,

wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Die dritte Ausgabe des Newsletters (3/2021) in diesem Jahr berichtet auch diesmal über die letzten Geschehnisse rund um den Verein und gibt einen kleinen Ausblick auf die möglichen Planungen. Vieles mehr gibt es wie immer auf unserer Homepage insbesondere zu den Übungsstunden und den Neuplanungen und weiteren Terminen. Besonders gehen wir natürlich auch auf die jetzige Situation mit Corona und den Auswirkungen auf uns und den Sport ein.


Corona

Wir hatten alle gedacht, dass wir die Corona Situation im Griff hatten und viele Menschen geimpft wurden. Aber wir mussten alle lernen, dass es sich aufgrund verschiedener Gegebenheiten wieder drastisch verschlimmert hat. Das merken wir auch in unseren Gruppen, nicht alle Mitglieder und auch Übungsleitungen sind geimpft oder genesen, viele sind sehr vorsichtig, gerade jetzt wieder in die Sporthallen zu gehen – trotz aller Hygienemaßnahmen, die wir getroffen haben. Und jetzt kommt erneut die 2 G Regelung drinnen und auch draußen zur Anwendung und diese muss auch von uns allen überprüft werden. Eine sehr schwierige Situation. Wir hoffen alle, dass wir bald wieder gemeinsam Sport machen können. Leider sind diesen neuen Regelungen auch viele Weihnachtsfeiern und regelmäßige Treffen auch außerhalb des Sports zum Opfer gefallen – aber wir versuchen alle, die Regelungen strikt einzuhalten, damit es bald wieder los gehen kann.

Personelles

Übungsleitungen und Helfer*innen haben uns aus den verschiedensten Gründen verlassen und der Vorstand hat viele Gespräche geführt und auf vielen Sportplattformen Suchanzeigen gestartet. Dabei konnten neue Personen gewonnen werden, die auch bereits Gruppen übernommen haben, aber es ist eine ständige Suche, Ersatz oder auch Vertretungen zu finden. Dabei konnten wir auch neue Angebote auf den Weg bringen. Pilates wurde ein richtiger Renner,  Krabbelgruppen konnten neu starten und die langen Wartelisten konnten dadurch etwas abgebaut werden. Zwei Kursangebote „Gleichgewicht und Stabilität“ wurden sofort überlaufen, so dass wir diese im nächsten Jahr auch weiter anbieten werden. Ein Akrobatikkurs wurde ins Leben gerufen und fürs nächste Jahr ist ein neue Gruppe „Fit und Fun für Kids“ im Alter von 10-14 Jahren geplant. Viele Übungsleitungen haben trotz Corona ihre Ausbildung erneuert und manchen interessanten neuen Kurs besucht und auch die Erste-Hilfe- Kurse wurden erneuert. Der Verein hat dafür über 1.500 Euro ausgegeben, die wir Dank eines Förderprogramms des Kreisportbundes Rhein-Sieg erstattet bekommen. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Wir haben zu berichten, dass Dorothea Krombholz verstorben ist. Sie hat den Grundstein für das Mutter-Kind-Turnen vor über 30 Jahren beim TV Hangelar gelegt und viele Jahrzehnte als Übungsleiterin für viele Gruppen auf dem Platz und in der Halle gestanden. Sie war viele Jahre Koordinatorin für das Sportabzeichen und viele Jahre im Vorstand ehrenamtlich tätig. Wir sind alle sehr bestürzt, dass sie die schwere Krankheit nicht besiegen konnte. Wir werden noch oft von ihr sprechen und an sie denken.

Dr. Dieter Beller, unser Vereinsarzt, wurde im Beisein des Männerballetts, mit dem er lange Karneval auf der Bühne stand, eine Ehrung des Turnverbandes Rhein, Sieg, Bonn überreicht. Herzlichen Glückwunsch.

Die langen Wartelisten insbesondere beim Kinder- und Jugendsport lassen uns alle schier verzweifeln. Aber der TV Hangelar ist schon in so vielen Einrichtungen aktiv, dass keine weiteren Hallen und Hallenzeiten mehr zur Verfügung stehen (Turnhalle, Gymnastikhalle, Sporthalle bei der Bundespolizei, Turnhalle beim RSG und Turnhalle in Sankt Augustin Ort, in Sporträumen von zwei Kindergärten, im Pfarrsaal St. Anna, im Haus der Nachbarschaft, in Schulräumen der Freien Walldorfschule und auf Sportplätzen in Sankt Augustin, mehr geht einfach nicht.  Es traf sich deshalb ein Arbeitskreis mit 16 Übungsleitungen und Vorstandsmitgliedern, um diese Situation zu besprechen, über Wartelisten und Prioritäten nachzudenken und auch den Übergang von einer Altersgruppe in die nächste Gruppe zu regeln. Kleine Verbesserungen konnten bereits erzielt werden.

39. Volkslauf „Rund um den Flugplatz“ 2021 - Digital

Wegen der anhaltenden Pandemie fand der Volkslauf „Rund um den Flugplatz" 2021 nicht wie gewohnt statt. Da er letztes Jahr bereits ausfallen musste, gab es dieses Jahr stattdessen einen digitalen Lauf vom 04.-10. Oktober. Dabei hatten alle Läufer*innnen die Möglichkeit die 5 oder 10km Strecke eigenständig zu laufen und sich mit dem Smartphone zu tracken. Das Ergebnis konnten sie anschließend auf unserer Homepage hochladen und nahmen so an der Preisverleihung teil.
Beim Digitalen Volkslauf ging es nicht um die schnellste gelaufene Zeit, sondern um den Versuch, trotz der Pandemie sich aktiv an einer Sportveranstaltung teilzunehmen. 

Das Angebot wurde angenommen und die Lauforte erstreckten sich von Menden bis Königswinter. Die meisten liefen alleine, aber auch einige Familien oder Freundesgruppen haben die Gelegenheit genutzt, sich gemeinsam zu bewegen. Sehr erfreulich war auch die große Altersspanne der Läufer*innen, von 8 - 69 Jahren. Vier glückliche Gewinner*innen der Verlosung konnten  sich am Ende über ein Volkslauf-Shirt freuen. Für 2022 ist wieder der gewohnte Volkslauf "Rund um den Flugplatz" auf dem Sportplatz geplant! Der genaue Termin wird rechtzeitig  bekannt gegeben.

Volleyball

Da sich die Corona-Situation nach den Sommerferien entschärft hatte, wurde vom Westdeutschen Volleyball Verband WVV der Ligabetrieb im Freizeitbereich Ende September unter Berücksichtigung der 2G Regel wieder aufgenommen. Hierdurch konnten unsere beiden Mannschaften Hangelar I + II den Spielbetrieb wieder aufnehmen und das bis dahin erarbeitete Training positiv anwenden.

Zurzeit ergeben sich folgende Ligaplätze:

Hangelar I Rheinland Mixed Landesliga 2 Platz 3

Hangelar II Rheinland Mixed Kreisliga Rhein-Sieg Platz 4

Beide Mannschaften schauen positiv in die Zukunft und haben im letzten Quartal auch neue Spieler*innen zur Verstärkung gewinnen können. Auch unsere fröhliche Hobby Mixed wurde wieder aktiv und hatte neuen Zulauf. Wir würden uns natürlich auch weiterhin über Neuzugänge in allen Volleyballgruppen freuen.

Wanderungen

Was war das mal wieder für ein Jahr: Erst Ende Mai konnten wir wieder mit organisierten Wanderungen beginnen. Bis dahin hatte uns die Pandemie voll im Griff. Als es dann endlich wieder losging, war die Beteiligung bei den Wanderungen auch sehr zahlreich. Doch schon wieder gehen die Zahlen der Teilnehmer an Wanderungen etwas zurück. Trotz Impfungen (mittlerweile auch 2G) haben einige doch Respekt vor der neuesten Virusmutation. Da wir uns doch draußen an der frischen Luft befinden und auch keine Einkehr mehr machen, ist das Risiko einer Infektion, nach bisherigem Wissensstand, relativ gering. Trotzdem sind wir sehr vorsichtig und überlegen, ob die letzte Wanderung in diesem Jahr am 11.12. stattfinden kann. Die für Ende Januar geplante Veranstaltung in den Ratsstuben wird auch wohl nicht stattfinden können. Der neue Wanderplan für das Jahr 2022 liegt noch in der Schublade. Was soll man Wanderungen planen und vorbereiten, die vielleicht nicht stattfinden dürfen? Es ist keine gute Zeit (mal wieder). Doch eines geht auf jeden Fall: Allein oder zu zweit bleibt der Ausflug in die Natur immer möglich! Hoffen wir, dass wir alle gut durch diesen Winter kommen. Bleibt gesund!

Mitgliederversammlung für März 2022 geplant

Aufgrund der bekannten Schwierigkeiten, große Mitgliederversammlungen durchzuführen, hoffen wir, im März 2022 (nach zwei ausgefallenen Mitgliederversammlungen) wieder eine Veranstaltung gemeinsam mit Berichten und Wahlen durchführen zu können. Die gesetzlichen Grundlagen der Coronagesetzgebung sahen zwar Möglichkeiten vor, Mitgliederversammlungen digital und somit virtuell, also zu Hause am Computer, oder in Form von Briefwahlverfahren durchzuführen, aber wir hielten nach langen Diskussionen dies bei 1.300 Mitgliedern für nicht durchführbar. Also hoffen wir auf eine Möglichkeit im März, da einige Vorstandsmitglieder und auch unser Vorsitzender ausscheiden und dafür dringend Nachfolger bzw. Nachfolgerinnen gesucht werden.

Sportabzeichen

Auch in diesem Jahr waren wieder viele Übungsleitungen trotz Corona und unter diesen besonderen Bedingungen auf dem Sportplatz, um bei Jung und Alt das Sportabzeichen abzunehmen. 175 Kinder/Jugendliche und 44 Erwachsene trainierten, sprangen, rannten und warfen und viele Goldabzeichen wurden errungen. Es wurde durch den Sportbund dankenswerter Weise auch entschieden, dass das erforderliche Schwimmen im nächsten Jahr nachgeholt werden kann, damit alle das Abzeichen dann auch nachträglich noch erhalten können. Allen Teilnehmer*innen einen herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die ehrenamtlichen Übungsleitungen, die bei Wind und Wetter auch in den Ferien auf dem Sportplatz waren und anspornten.

Neues aus dem Verein

Aufgrund der Suche nach vielen Fördertöpfen hat es der Vorstand auch in diesem Jahr wieder geschafft über 10.000 Euro zu beantragen und entsprechende Fördergeld zu erhalten. Ein sehr aufwendiges Geschäft, dass sich aber lohnt, insbes. den Beitrag seit nunmehr über 6 Jahren unverändert zu lassen. Auch die Mitgliederzahlen sind weiter sehr erfreulich. Es sind kaum Mitglieder wegen Corona ausgeschieden und alle haben in diesen für uns alle schwierigen Zeiten dem Verein weiter die Treue gehalten. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Weitere Schaukastenanlage vor der Kreissparkasse

Unter Federführung des TV Hangelar (ein Verein musste die Bauherreneigenschaft übernehmen) und tatkräftiger Unterstützung unseres Ortsvorstehers, Wilfried Schwab, wurde dafür ein Bauantrag gestellt, ein Vertrag für die Zusammenarbeit in den 8 Vereinen entworfen, Baufirmen gesucht, eine schöne Schaukastenanlage ausgesucht und mit viel Mühe zusammengebaut und aufgestellt. Ein toller Blickfang mitten im Ort und die Möglichkeit, dass alle Vereine an einer Stelle ihre Informationen anbieten können.

Das war`s. Der Vorstand wünscht allen eine schöne, hoffentlich stressfreie Adventszeit und fröhliche Weihnachten auch in der Hoffnung, dass wir uns im neuen Jahr wieder in der Sporthalle oder auf dem Sportplatz treffen werden.

Otto Deibler

1. Vorsitzender